XXXL Mode und Marken

Markenmode und XXXL

Ein Viertel aller Frauen trägt heute schon Kleidergröße 44 und auf der Modemesse stellten 85 Aussteller die für große Größen passende neue Modetrends dem wissbegierigen Publikum vor. Gängige Modehäuser bieten heute 46 und 48 als Anschlussgrößen an und kommen bei nachfolgenden Anforderungen stämmiger Figuren ins Schleudern. Denn Grundschnitte sind einfach auf nächste Größen zu erweitern, doch ab 48 wird es schwierig. Damit größere Größen gut aussehen, sind neue Schnitte erforderlich. Und die Anforderungen sind bei immer größer werdenden Konfektionsgrößen sehr viel individueller als bei den gängigen Standard-Größen. Somit ist das Modemachen im XXXL-Bereich immer die Betonung des Individuellen, was ganz dem Trend heutiger Kundschaft entspricht. Kunden wollen als Persönlichkeit wahrgenommen werden und die Modebranche hat dieses Bedürfnis erkannt.
Materialien und Stoffe, geeignete Farben und Muster gehören ebenso wie die passenden Schnitte zum perfekten Ankleiden großer Größen. Viele Designer stellen sich dem Trend und den kreativen Anforderungen der XXXL-Mode. Online- und Versandhäuser ziehen mit beim XXXL-Trend und bieten mittlerweile eine breite Palette tragbarer Kleider für große Größen. Die Zeit unförmiger „Säcke“ ist vorbei. MEN PLUS, Bader, Happy Size-Company, FRAWA-Herrenbekleidung, lunasol-Mode mit Maßanfertigungsangeboten, der Klassiker Ulla Popken, Bonprix, Alba Moda, Otto, Neckermann, Schwab und viele andere Anbieter empfangen große Menschen mit Kundenfreundlichkeit und Respekt und bieten wirklich Attraktives.
Es gibt Tipps und Tricks für pfundige Figuren. Geradegeschnittene Mode zählt zu den Alleskönnern und bekleidet jede Barockfigur in eleganter Linie. Die Betonung weiblicher Rundungen am Ausschnitt und hohe Schuhe machen den XXXL-Auftritt perfekt. Bei der Abendmode ist der Klassiker Schwarz, die auch bei molligen Damen mit Akzenten durch Glitzer und Stickereien eine gute Figur machen. Da Mollige oft weibliche Rundungen in tollen Proportionen haben, sind enganliegende Tops und Kleider in der Kombination mit transparenten Blusen der Hit. Wer dazu noch edle Materialien wählt, wie Chiffon und Spitzenstoffe, wird auch als XXXL-Trägerin einen bezaubernden Auftritt zeigen. Lange Linien machen eine gute Figur, auch bei XXXL-Mode. Betont werden dürfen die Körperpartien, die XXXL-Menschen selbst als toll empfinden. Das ist die Grundlage für Selbstbewusstsein.
Bei der XXXL-Mode gelten die gleichen Kriterien wie bei den XXL-Moden, die bis zur Größe 56, 58 und 60 gelten. XXXL-Mode steht nicht nur für mollige Frauen zur Verfügung. Auch für XXXL-Kinder und XXXL-Herren steht eine breite Angebotspalette bereit.

Merken